9 thoughts on “#14 Begegnungen mit Gott – oder was man dafür hält

  1. danke 🙂
    Das ist gerade das Thema, dass mich in meiner “Zweifelphase” gerade voll bewegt in letzter Zeit. Ich denke viel über meine Begegnungen mit Gott nach und…denke auch manchmal, dass vielleicht alles nur eingebildet war. Früher als Kind, war ich mir nicht so ganz sicher, ob es Gott gibt oder nicht und dann bin ich ihm “begegnet” als Jugendliche und hab so eine Liebe und einen Frieden erlebt, was ich vorher nicht kannte.(das war in meinem Zimmer und ich kannte damals noch nicht so Evangelisationsveranstaltungen und so…und war also somit zumindest auch nicht von einem Prediger oder Musik manipuliert 😉 ) Das war so überwältigend für mich und das Schönste, was ich je erlebt habe. Wie ihr gesagt hat, kann man so ein Ereignis ganz schwer in Worte fassen und jemandem erklären. Ich hab Gott immer wieder auf unterschiedliche Art erlebt und mag einfach daran festhalten, weil es mein Leben in positiver Weise verändert hat und mir so oft Mut und Trost gegeben hat. (Ja, aber gleichzeitig frage ich mich momentan, ob das alles meine Einbildung war…das ist eben dieser “nervige Zweifel” gerade, aber dann denke ich wieder, das kann nicht sein) Und ich hab gemerkt, wie ich Gott so sehr vermisst habe während der Zeit meiner vielen Fragen. Und ich will nicht mehr ohne ihn leben…und es ist auch schön zu wissen, dass es einfach ok ist, wenn ich vorerst, oder vielleicht auch nie, Antworten darauf finde. Und es war so schön, zu Gott zurück zu kommen.
    Ich finds außerdem cool, dass ihr weiterhin für Begegnungen mit Gott offen seid – auch wenn ihr schon Negatives in diesem Zusammenhang erlebt habt – aber gleichzeitig auch Dinge hinterfragt. Ich selber habe schon ab und zu erlebt, dass Christen in das ein oder andere Extrem gehen, z.b., sagen, dass es so etwas wie Heilungen oder Zungenrede heutzutage nicht mehr gibt, oder eben, dass es sozusagen dazugehören muss, wenn man den heiligen Geist hat. Deswegen finde ich es gut, dass ihr das Thema differenziert betrachtet.
    Ich finde die Vorstellung, dass Leute umfallen irgendwie unheimlich, wenn ich ehrlich bin…Aber ich glaube schon, dass Gott auf diese Weise wirken KANN. Und finds auch schön, dass du Gofi, da Gott so erlebt hast und er was in dir innerlich verändert hat und dir Kraft gegeben hat.
    Was mich an manchen charismatischen Gemeinden beunruhigt ( ich meine hier auf keinen Fall generell alle, nur habe ich jetzt ein paar Beispiele vor Augen) ist, dass ich das Gefühl habe, dass es dort Leiter gibt, oder auch Leute eingeladen werden, mit denen man bestimmte Erwartungen verknüpft. Also, dass dann besonders der heilige Geist wirkt. Also, natürlich wird das nicht so direkt gesagt, aber ich habe das so im Gefühl und dann … scheint es mir, als ob es so von den Menschen abhängt und nicht von Gott. Also, wenn z.b. ganz viele Menschen zu einer Heilungsveranstaltung gehen, weil da eine bestimmte Person ist, die heilen kann. Das schreckt mich irgendwie ab. Und ich finde es auch sehr gruselig, wenn Prediger so schreien…so wie du es mal nachgemacht hast, Jay. 😉
    Aber das sind nur negative Extrembeispiele.
    Ich find diese Entspanntheit bei dem Ganzen so wichtig, von der ihr gesprochen habt.
    Ich hab auch mal was echt Schönes erlebt. Ich war auf einer Freizeit zum hörenden Gebet. Da wurde dann sozusagen füreinander gehört, und man kannte sich vorher nicht. Und ich war anfangs schon etwas skeptisch. Aber es wurde auch sehr offen und frei gestaltet ohne Druck und auch betont, dass man alles prüfen soll und Dinge, Bilder, auch einfach aus der eigenen Seele kommen können. Aber ich fand so krass, was ich da erlebt habe und was Menschen Konkretes für mich gehört haben, was sie echt nicht wissen können. Und es tröstet mich heute noch und gibt mir so Zuversicht, da ich erlebt habe, dass sich Gott ganz persönlich für mich interessiert und meine Anliegen kennt.
    Natürlich habe ich dann, als ich anderen ganz begeistert davon erzählt habe, von anderen – einigen netten Mitchristen 😉 – gehört, dass das Ganze nur ein psychologischer Gruppenprozess war. Ja, war es sicher zum Teil auch, aber ich glaube, oder will glauben ;), dass Gott dabei gewirkt hat.
    viele liebe Grüße
    🙂

  2. was ich nach sagen wollte: ich fand das Kapitel aus dem Roman echt cool geschrieben, ich konnte mich gut in das Geschehen hinein versetzen…und v.a. war es auch schön zuzuhören. Ich hätte gern weiter gehört. Du solltest ihn AUF JEDEN FALL auch als Hörbuch herausgeben, Gofi! 🙂

    1. Danke, Nanni! Ja, das mit dem Hörbuch habe ich im Blick. 🙂 Danke auch für deinen ausführlichen Kommentar. Ich erkenne mich in dem wieder, was du beschreibst. Liebe Grüße! Gofi

  3. Hallo,

    vielen Dank für diese spannende Folge. Es war sehr interessant eure Gedanken zu diesen “Phänomenen” zu hören, bei denen ich auch seit Jahren am abwägen bin, wie ich genau dazu stehe.

    Eine Bitte hätte ich jedoch an den HT: Könnt ihr bitte – soweit möglich – eure Quellen und passende Links angeben? So oft habt ihr Gäste, die etwas über ihre Homepage erzählen, ihr erwähnt oft Bücher und Blogs und in dieser Folge zitiert ihr (ich glaube GoFi wars?) das Experiment eines Atheisten. Das würde ich auch gerne nochmal nachlesen, bzw. selbst verwenden.
    Es wäre einfach Klasse, wenn ihr auf der entsprechenden Beitragsseite Links zum weiterlesen, etc. passend zur Folge reinsetzen würdet.

    Vielen Dank!

    1. Hallo Hendrik, wir geben die Webseiten unserer Gäste fast immer in dem jeweiligen Blogpost an, mit dem die neue Sendung erscheint. Leider können wir nicht immer alle Informationen per Link nachreichen, denn unsere Talks sind impovisiert und wir beziehen uns wie in einem alltäglichen Gespräch auf Dinge, die wir hören oder lesen. Ich fürchte, manchmal musst du einfach selber googeln. Sorry. Das Experiment habe ich selber auch noch mal intensiv gesucht und leider nicht mehr gefunden. Es handelte sich um eine Fernsehproduktion, und mir scheint, dass die Videos aus dem Netz entfernt wurden. Das ist wirklich sehr schade. Als ‘Ersatz’ könnte ich dir aber diesen Film empfehlen: http://www.vudu.com/movies/#!content/87606/Marjoe Man findet ihn noch hier und da im Internet. Liebe Grüße, Gofi

      1. Super, das hilft auf jeden Fall! Hatte nach “MaJo” gesucht und die Ergebnisse haben mir eher nicht das Richtige gezeigt 😉

        Nochmals Danke für eure Arbeit! Ich finde es total ermutigend eure Gedanken zu hören. Bisher hatte ich oft das Gefühl, dass ich mit meinen Erfahrungen insbesondere im Bereich der charismatischen Bewegung mehr oder weniger alleine bin. Bitte weiter so!

    1. Leider noch nicht. Es wird derzeit noch Verlagen angeboten, wurde aber bisher noch nicht verkauft. Ich sage Bescheid, wenn es so weit ist. Danke für dein Interesse!

  4. Ihr werdet lachen, aber ich hab tatsächlich ein Glas mit Geld am Schrank. Da sind aber nur kleine Münzen drin, bis zu 5 Cent, ist mir zu nervig, das mitzuschleppen 😀 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.